Sven Tasch „Kyrrð“ Klavierkonzert
9. November 2019
20:00
Leinefelde-Worbis
Aula des Marie-Curie Gymnasiums
Google Map

Am 6. November 1999 erklang der erste Ton des Akustikabends. Diese Veranstaltung wurde von Gabi Wachtel, Johannes Vogt und mir initiiert und organisiert und fand in der Aula des Gymnasiums in Worbis/Thüringen statt. Das Konzert stand unter dem Titel „Abend der akustischen Eigenkompositionen“. Die Reaktionen von Seiten des Publikums und der regionalen Presse waren erstaunlich. Etwa 70 Besucher, vor allem Jugendliche, nahmen das dargebotene Programm mit Begeisterung auf. Durch positive Schlagzeilen in der Presse wurde zugleich auch der Kreis der interessierten Gäste umgehend größer. Seit dem ersten Akustikabend mit fünf Musikerinnen und Musikern, vielen Ideen, positiv überraschten Zuschauern und einer Spendensumme von 300 Euro, wuchs der Akustikabend diesbezüglich immer weiter an und wurde zu einer festen Institution in unserer Region. 12 Jahre später, fand er vor 1200 Zuschauern in der Obereichsfeldhalle sein Ende.

20 Jahre später an diesen Ort zurückzukehren, hat für mich etwas Magisches. Die grünen Fensterrahmen, die gläsernen Fronten, der weiße Flügel – sie erinnern mich an meine Jugend, an Freundschaften und an den Wunsch, etwas in meiner Heimatstadt Worbis bewegen zu wollen,

Am 9. November 2019, werde ich dort mein „Kyrrð“ Klavierkonzert vorstellen. Ich würde mich freuen, alte Bekannte und auch neue Gesichter begrüßen zu dürfen.

Begleitend zum Konzert möchte sich der Eichsfelder Verein Balipockets e.V. vorstellen. Er arbeitet mit viel Herzblut daran, Chancen für Kinder auf Bali zu schaffen.

Tickets können ab dem 1. Oktober 2019 unter sventasch.de/shop erworben werden. Resttickets gibt es an der Abendkasse.